Das bin ich


 

Mein Name ist Annika Perlmann und ich möchte Sie auf diesen Seiten ein kleines Stückchen auf meinem Weg mitnehmen.

 

Getöpfert habe ich als Kind schon, allerdings dann eine Pause von ca 13 Jahren gehabt.

2012 entdeckte ich das gute alte Hobby wieder und erkannte, daß es mir sogar noch mehr Spaß machte, als damals schon.

Und somit entstanden diese vielen kleinen Geschöpfe und Gegenstände, die meinen Berufsalltag ergänzen und vielleicht auch Ihnen ein kleines Lächeln auf die Lippen zaubern können.

 

Mein Beruf ist Zimmerin, nicht Zimmerfrau und auch nicht Zimmermädchen- denn ich kann zwar ganz gut putzen, aber dafür habe ich keinen Gesellenbrief.

 

Nach bestandener Lehre ging ich im Jahre 2004 auf die traditionelle Wanderschaft.

2008 kehrte ich nach 4 Jahren und einem Tag zurück und schloß direkt die Meisterschule im Zimmererhandwerk an.

Seit 2009 bin ich nun auch Zimmermeisterin.

 

Über die Wanderschaft und meine Erlebnisse, die ich während dieser Zeit gehabt habe, erzähle ich in den Vorträgen, die ich seit 2010 halte.

Auch diese Aufgabe macht mir viel Spaß und es freut mich, wenn die Menschen, vor denen ich stehe, genauso viel Freude haben.

 

Und die Puppenmöbel?

Ja, was soll ich sagen? Mit ihnen habe ich als junges Mädchen gespielt. Auch diese möchte ich Ihnen gern vorstellen, denn als Kinderspielzeug sind sie das mit Abstand Beste, was ich in meiner Kindheit an Spielzeug hatte. Was liegt da näher, als die Produktion wieder aufleben zu lassen, um auch anderen eine Freude machen zu können und sie von dem wunderbaren Rohstoff Holz zu überzeugen.

Die Herstellung der Puppenmöbel, sowie dem Kinderspielzeug liegt im Aufgabenbereich meines Vaters, Manfred Perlmann.

 

Näheres zu den einzelnen Themen finden Sie links in der Sidebar. Klicken Sie sich doch einfach einmal durch meine Seite, nehmen Sie sich Zeit- gern lese ich Ihr Feedback im Gästebuch, oder auch persönlich per Mail.

 


Getreu dem Motto:

Das Alte erhalte, das Neue gestalte!

 

 

Presse